Keine Schweizer Medaille an Bahn-WM

Der Schweizer Vierer hat an der Bahn-WM in Saint-Quentin-en-Yvelines (Fr) in der Mannschafts-Verfolgung eine Medaille verpasst. Das junge Team klassierte sich im 6. Rang.

Video «Rad: Bahn-WM in Frankreich, Teamverfolgung» abspielen

Schweizer in der Teamverfolgung ohne Medaille

1:28 min, aus sportaktuell vom 19.2.2015

Im Verfolgungsrennen über 4 km um den Finaleinzug zogen die Schweizer um Olivier Beer, Stefan Küng, Frank Pasche und Thery Schir gegen Quali-Sieger Neuseeland den Kürzeren.

Die Zeit der Schweizer (3:57,505) war zudem zu wenig gut, als dass sie noch hätten in den Kampf um die Medaillen eingreifen können. Dafür wäre die zweitbeste Zeit der 6 Mannschaften nötig gewesen, die sich nicht für das Rennen um die Plätze 1 und 2 qualifizierten.

Fahrplan für Rio stimmt

Im Duell um Rang 5 unterlagen die Schweizer Russland und beendeten die Mannschaftsverfolgung damit auf dem 6. Platz. Dank dem neuerlichen Top-Ergebnis befindet sich das Quartett auf Kurs Richtung Olympia-Qualifikation.

Nach 5 von 10 zur Qualifikation zählenden Rennen werden die Schweizer im entsprechenden Ranking im 6. Rang geführt. Um in eineinhalb Jahren nach Rio reisen zu können, müssen die Schweizer nach Abschluss der zweijährigen Qualifikationsphase mindestens die Nummer 9 der Welt oder die Nummer 6 Europas (derzeit 4.) sein.