Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video 18. Etappe: Rennbericht abspielen. Laufzeit 01:56 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.07.2019.
Inhalt

Königsetappe Tour de France Quintana meldet sich zurück – Alaphilippe behauptet sich

  • Nairo Quintana sichert sich nach 208 km von Embrun nach Valloire den Tagessieg.
  • Julian Alaphilippe muss auf der 18. Etappe zwar kämpfen, verteidigt aber die Leaderposition.
  • Egan Bernal stösst im Gesamtklassement vom 5. auf den 2. Platz vor.

Nach einer bisher unglücklichen Tour zeigte sich Nairo Quintana auf der Königsetappe wieder einmal von seiner besten Seite. Der Kolumbianer griff am Col du Galibier aus einer fünfköpfigen Spitzengruppe unwiderstehlich an und fuhr schnell einen Vorsprung heraus.

Legende: Video Der entscheidende Angriff von Quintana abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Aus sportlive vom 25.07.2019.

Auf den letzten rund 19 km von der Passhöhe bis ins Ziel nach Valloire verteidigte Quintana seine Führung souverän und siegte schliesslich 1:35 Minuten vor dem Franzosen Romain Bardet.

Im Gesamtklassement rückte Quintana vom 12. auf den 7. Platz vor und verringerte seinen Rückstand von 9:30 auf 3:54 Minuten. Bardet übernimmt seinerseits die Führung im Bergpreisklassement.

Bernal neu auf Platz 2

Im Kampf an der Spitze des Gesamtklassements blieb es lange Zeit ruhig. Erst im letzten Teil der Steigung auf den Galibier griff der fünftplatzierte Egan Bernal an. Der Kolumbianer erreichte das Ziel auf Platz 8 und machte 32 Sekunden auf seine härtesten Konkurrenten wett. Damit verbesserte er sich auf Gesamtplatz 2.

Legende: Video Bernal lässt seine Konkurrenten stehen abspielen. Laufzeit 01:08 Minuten.
Aus sportlive vom 25.07.2019.

Alaphilippe kurz in Bedrängnis

Der Rückstand Bernals auf Julian Alaphilippe beträgt noch 1:30 Minuten. Der französische Leader geriet am Col du Galibier zwar zwischenzeitlich in Bedrängnis und musste abreissen lassen. In der Abfahrt konnte er die Lücke aber schnell wieder schliessen und fuhr zeitgleich mit den anderen Favoriten ins Ziel.

Am Freitag führt das 2. Teilstück der Alpen-Trilogie über nur 126,5 km von Saint-Jean-de-Maurienne nach Tignes. Dabei müssen die Fahrer mit dem Col de l'Iseran (2770 m) unter anderem das Dach der Tour bewältigen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 25.07.19, 13:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.