Zum Inhalt springen

Header

Video
Das ganze Instagram-Gespräch mit Nino Schurter
Aus Sport-Clip vom 23.03.2020.
abspielen
Inhalt

Mountainbiker Nino Schurter «Es ist fraglich, ob faire Olympische Spiele noch möglich wären»

Wegen der Corona-Krise ist Nino Schurter vorzeitig von Südafrika in die Schweiz zurückgeflogen. Wir haben mit ihm gesprochen.

Erst am vergangenen Sonntag wäre das diesjährige Cape-Epic in Südafrika zu Ende gegangen. Doch wegen den Auswirkungen des Coronavirus flog Nino Schurter bereits letzten Mittwoch zurück in die Schweiz.

Zuhause in Chur nahm sich der Mountainbike-Olympiasieger von 2016 Zeit für ein Instagram-Interview mit SRF. Darin sprach er unter anderem über ...

  • ... die Situation mit dem Coronavirus: «Ich war mir bereits vorher gewöhnt, ständig die Hände zu desinfizieren. Das Schwierigste ist die Ungewissheit. In meiner Laufbahn hatte ich noch nie die Situation, dass ich nicht wusste, wann das nächste Rennen stattfindet.»
  • ... die Titelverteidigung in Tokio: «Die Chancen schwinden täglich, dass wir in diesem Jahr Olympische Spiele haben. Das Gesundheitswesen muss jetzt entscheiden, ob eine Durchführung möglich ist.»

Schurter denkt bei Olympia auch an den Sport: «Es ist fraglich, ob faire Olympische Spiele noch möglich wären.» Dies, da die Chancengleichheit wegen unterschiedlichen Trainingsmöglichkeiten beeinträchtigt sein könnte.

flo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen