Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Rad Neff doppelt in Albstadt nach

Jolanda Neff ist nicht zu bremsen: Die St. Gallerin hat auch das zweite Cross-Country-Rennen in dieser Weltcup-Saison im deutschen Albstadt gewonnen.

Vor einer Woche lancierte Neff die Weltcup-Saison mit dem Auftaktsieg in Nove Mesto (Tsch) in bestmöglicher Manier. In Albstadt doppelte die 22-jährige Ostschweizerin nun nach und siegte mit 28 Sekunden Vorsprung vor der norwegischen Altmeisterin Gunn-Rita Dahle Flesja.

Neff meinte nach ihrem fünften Weltcup-Sieg zu ihrer Solo-Show: «Ich hatte meinen Speed gesucht und gefunden. Ich bin so gefahren, dass ich nicht über dem Limit war. Mir liegt es mehr, wenn ich alleine fahren kann.»

Neff war bereits im Vorjahr die klare Dominatorin der Cross-Country-Konkurrenz gewesen und hatte sich souverän den Gesamtweltcup geholt.

Video
Schurter im Pech
Aus Sport-Clip vom 31.05.2015.
abspielen

Schurter erneut auf Rang 2

Wie zum Weltcup-Auftakt hat sich Nino Schurter auch in Albstadt mit Platz 2 zufrieden geben müssen. Der Bündner hatte sich in der Schlussphase des Rennens mit leichtem Vorsprung auf Julien Absalon an der Spitze befunden, ehe er stürzte und den Franzosen ziehen lassen musste. Im Ziel hatte Absalon, der seinen 30. Weltcup-Sieg feierte, einen Vorsprung von 11 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.