Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Radsport Hirschi darf in Lüttich starten – Pinot verpasst Giro

Marc Hirschi.
Legende: Kann wieder angreifen Marc Hirschi. Keystone

Negative Corona-Tests: Hirschi kann aufatmen

Der Schweizer Hoffnungsträger Marc Hirschi erhält grünes Licht für den Start beim Rad-Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich vom Sonntag (ab 14:00 Uhr live auf SRF info). Alle Corona-Tests in seinem Team UAE Emirates fielen in den letzten Tagen negativ aus. Hirschi, der im letzten Jahr Lüttich-Bastogne-Lüttich als Zweiter beendet hatte, musste am Mittwoch auf seine Titelverteidigung beim Halbklassiker Flèche Wallonne verzichten. Zwei positive Corona-Tests hatten zum Ausschluss des Teams geführt.

Video
Archiv: Hirschi und der Plan für Lüttich-Bastogne-Lüttich
Aus Sport-Clip vom 23.04.2021.
abspielen

Pinot lässt auch Giro aus

Thibaut Pinot wird nicht am Giro d'Italia (8. - 30. Mai) teilnehmen. Der Franzose kämpft noch immer mit Rückenschmerzen, wie sein Team Groupama-FDJ am Samstag bekannt gab. «Ich bin nicht in der Verfassung, um beim Giro zu glänzen. Ich würde unnötig leiden und könnte dem Team nicht helfen», erklärte der 30-jährige Pinot, der bereits für die Tour de France in diesem Jahr Forfait erklärt hat.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen