Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

News aus dem Radsport Küng im Zeitfahren knapp neben dem Podest

Stefan Küng.
Legende: Nur 3 Sekunden fehlten ihm auf das Podest Stefan Küng. Keystone

Küng verpasst Zeitfahr-Podest – Hirschi weiter stark

Stefan Küng ist auf der 6. Etappe der Benelux-Tour knapp neben dem Podest gelandet. Der Ostschweizer aus dem Groupama-FDJ-Team beendete das 8,4 Kilometer lange Zeitfahren in Den Haag auf Platz 4. Auf Tagessieger Filippo Ganna fehlten ihm 11 Sekunden, auf Platz 3 nur deren 3. Im Gesamtklassement verbesserte sich Küng damit auf den 4. Rang. Noch besser im Rennen liegt weiterhin Marc Hirschi. Der U23-Weltmeister musste sich im Zeitfahren zwar mit Platz 17 begnügen, belegt im Gesamtklassement hinter dem Belgier Tim Wellens aber weiterhin den 2. Rang. Die Rundfahrt wird am Sonntag mit einer Etappe rund um Geraardsbergen abgeschlossen.

Nicole Reist schafft das Triple

Zum dritten Mal nach 2012 und 2013 hat Nicole Reist das Race Around Austria gewonnen. Die Winterthurerin überwand dabei 2200 Kilometer und 30'000 Höhenmeter. Zusammen mit den Erfolgen an der Ultracycling-WM und beim Race Across France hat die 35-Jährige in den vergangenen zwei Monaten insgesamt fast 6000 Kilometer sowie 90'000 Höhenmeter zurückgelegt und ihre Ausnahmestellung im Extremradfahren untermauert.