Zum Inhalt springen

Header

Jarlinson Pantano in Aktion
Legende: Jarlinson Pantano bei Paris-Nizza im März dieses Jahres. Imago Images
Inhalt

News aus dem Radsport Pantano positiv auf EPO getestet

  • Trek-Segafredo suspendiert Pantano

Radprofi Jarlinson Pantano ist bei einer Trainingskontrolle am 26. Februar dieses Jahres positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet worden. Dies gab die UCI bekannt. Der Weltverband suspendierte den Kolumbianer aus dem Team Trek-Segafredo vorläufig. Die Teamleitung zeigte sich «tief enttäuscht» über den Befund. «In Übereinstimmung mit unserer Nulltoleranzpolitik haben wir Pantano sofort suspendiert», teilte der Rennstall mit. Pantano hat noch das Recht, die Öffnung der B-Probe zu beantragen. Den grössten Erfolg feierte der Bergspezialist mit einem Etappensieg in den Alpen bei der Tour de France 2016. Der 30-Jährige fuhr 2015 und 2016 für die Schweizer Equipe IAM Cycling.

Video
Aus dem Archiv: Pantano vergiesst bei der TdS Freudentränen
Aus sportlive vom 19.06.2016.
abspielen
  • Giro 2020 startet in Budapest

Der Giro d'Italia wird 2020 erstmals in Osteuropa gestartet. Die 103. Austragung beginnt in der ungarischen Hauptstadt Budapest. Danach sind zwei weitere Etappen in Ungarn vorgesehen. Die Rundfahrt in Italien beginnt 2020 bereits zum 14. Mal im Ausland. Seit 2010 wird im Zwei-Jahres-Rhythmus ausserhalb Italiens gestartet. 2018 erfolgte der Auftakt in Jerusalem. Der Giro dieses Jahres beginnt am 11. Mai in Bologna.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Kann man Heuchlerischer sein als die Teamleitung von Trek-Segafredo? Wer ein bisschen was von Blutdoping weiss, weiss das man da nicht so einfach Stillheimlich machen kann innerhalb eines Teams. Doch lügen und heucheln ist im Radsport eine Grundvoraussetzung zum Erfolg. Solange es TV Sender gibt wie Eurosport die den Sport unterstützen wird sich nichts ändern. Was für ein Zufall nach dem Radsport kam Gewichtheben auch so eine Sportart die nur so mit Saubermänner und -Frauen sich brüsten kann
  • Kommentar von Daniel Thöny  (thoenyd)
    Der Radsport ist meine grosse Leidenschaft.
    Aber leider zeigt sich immer mehr, dass Doping immer noch einen grossen Stellenwert......!!!
  • Kommentar von Ivan Mathis  (Platon)
    Strassen-"Radsport" --> Wer interessiert eigentlich noch dieser "Drögeler-Verein" :-)
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Mathis, Sie haben ja selber offenbar doch auch Interesse. Immerhin haben Sie den Bericht angeklickt und sogar einen Kommentar dazu geschrieben. Und lustig ist dieser Kommentar auch nicht.