Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Radsport Schweizer Nationalteam-Septett für Tour de Suisse steht

Simon Pellaud.
Legende: Gehört zum siebenköpfigen Aufgebot des Nationalteams Simon Pellaud. Keystone

Albasini nominiert Septett für Tour de Suisse

Swiss Cycling hat die 7 Fahrer bestimmt, welche im Dress des Nationalteams die am Sonntag beginnende Tour de Suisse bestreiten werden. Unter der Leitung von Nationaltrainer Michael Albasini gehen Claudio Imhof, Simon Pellaud, Roland Thalmann, Joab Schneiter, Joël Suter, Lukas Rüegg und Kevin Kuhn für die mit einer Wildcard ausgestattete Equipe an den Start. Für Kuhn und den Bahnspezialisten Rüegg wird es der 1. Auftritt auf Stufe World Tour sein. Nachdem die Tour de Suisse im letzten Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, beginnt die 84. Austragung am kommenden Sonntag mit einem Zeitfahren in Frauenfeld.

Video
Aus dem Archiv: Die Tour de Suisse 2019 geht an Bernal
Aus Sport-Clip vom 23.06.2019.
abspielen

Pöstlberger übernimmt mit Etappensieg Dauphine-Führung

Lukas Pöstlberger hat dem Team Bora-Hansgrohe einen Etappensieg beim Criterium du Dauphine beschert. Der Österreicher siegte auf dem 172,8 km langen 2. Teilstück von Brioude nach Saugues als Solist und übernahm die Gesamtführung. In der Gesamtwertung liegt Pöstlberger mit 12 Sekunden Vorsprung auf Colbrelli an der Spitze. Die 3. Etappe führt am Dienstag über 172,2 km von Langeac nach Saint-Haon-Le-Vieux.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen