Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Radsport Tour de Romandie mit schwierigem Parcours

Radfahrer
Legende: Heuer geht's von Oron nach Freiburg Das Feld der Tour de Romandie (hier im Mai 2019 im freiburgischen Romont) Keystone/Archiv

TdR: 12'600 Höhenmeter in 6 Tagen

Die diesjährige Tour de Romandie (27.4. – 2.5.) kündigt sich anspruchsvoll an. Die Organisatoren legten denselben Etappenplan wie für die abgesagte Tour 2020 vor. Auf 6 Teilstücken sind 12'600 Höhenmeter zu bewältigen. Damit handle es sich um einen der schwierigsten Parcours in der Geschichte der Rundfahrt. Die «Königsetappe» am zweitletzten Tag führt von Sitten hinauf zum Skiresort Thyon 2000. Die Organisatoren planen strikte Corona-Auflagen, hoffen aber im Idealfall sogar auf Zuschauer.

Etappenplan

Dienstag, 27.4.
Prolog in Oron
4,05 km
Mittwochm 28.4.
Aigle - Martigny
168 km
Donnertag, 29.4.
La Neuveville - St-Imier
164 km
Freitag, 30.4.
Rundkurs in Estavayer
172 km
Samstag, 1.5.
Sion - Thyon 2000
162 km
Sonntag, 2.5.
Einzelzeitfahren in Freiburg
16,19 km
Video
Archiv: Roglic gewinnt TdR 2019
Aus sportpanorama vom 05.05.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Elias Meier-Vogt  (Elias Meier-Vogt)
    ... es heisst Estav A yer ...
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Elias Meier-Vogt
      Danke für den Hinweis. Der Fehler wurde korrigiert.