Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Radsport Wegen Olympia: Tour de France endet 2024 nicht in Paris

Tour de France
Legende: Diesmal nicht Kulisse der Schlussetappe Die Champs-Elysées mit dem ikonischen Arc de Triomphe im Hintergrund. imago images/Panoramic

Traditionsbruch: Tour de France 2024 endet in Nizza

Die Tour de France bricht 2024 vor allem wegen der Olympischen Spiele in Paris mit einigen Traditionen. Die 111. Auflage der berühmtesten Radrundfahrt der Welt endet fünf Tage vor Beginn der Sommerspiele am 21. Juli in Nizza und damit zum ersten Mal seit 1905 nicht auf den Champs-Elysées in Frankreichs Hauptstadt. Lediglich bei den ersten beiden Austragungen der Tour 1903 und 1904 war bei der «Grande Boucle» der Schlusspunkt noch in Ville d'Avray gesetzt worden. Nach Angaben der Veranstalter wird die letzte Etappe in Nizza als Einzelzeitfahren ausgetragen. Damit könnte der Schlussabschnitt im Gegensatz zur üblichen «Tour d'Honneur» nach Paris wieder einmal entscheidend für den Ausgang der Rundfahrt werden.

Video
Archiv: Die 109. Tour de France im Rückblick
Aus Sport-Clip vom 24.07.2022.
abspielen. Laufzeit 9 Minuten 11 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen