Zum Inhalt springen

Header

Video
Reusser kämpft sich zu EM-Bronze
Aus Sport-Clip vom 24.08.2020.
abspielen
Inhalt

Rad-EM in Plouay Marlen Reusser holt Bronze im Zeitfahren

Dank einer Leistungssteigerung im zweiten Streckenabschnitt fährt die Schweizer Rad-Rennfahrerin auf den dritten Rang.

Bereits kurz nach dem Start ins Zeitfahren an der Rad-EM im französischen Plouay fiel Mitfavoritin Marlen Reusser zurück.

Auf der 25,6 km langen Strecke mit mehreren steilen Anstiegen musste Reusser die hinter ihr gestartete Niederländerin Anna van der Breggen zwischenzeitlich vorbei ziehen lassen.

Grösster Erfolg der Karriere

Doch im zweiten Streckenabschnitt steigerte sich Reusser, holte Van der Breggen wieder ein und brachte die drittschnellste Zeit ins Ziel. 59 Sekunden fehlten am Ende für den Sieg.

Die 28-Jährige fährt im Zeitfahren an der Rad-EM in Plouay auf den dritten Platz.
Legende: Bronze für Marlen Reusser Die 28-Jährige fährt im Zeitfahren an der Rad-EM in Plouay auf den dritten Platz. Freshfocus

Für Reusser ist es der grösste Erfolg ihrer Karriere. Im letzten Jahr gewann die 28-Jährige aus Hindelbank an den Europa-Spielen in Minsk in ihrer Lieblingsdisziplin überlegen die Goldmedaille.

Niederländischer Doppelsieg

Elise Chabbey als zweite Schweizerin im Feld fuhr mit einem Rückstand von 2:17 Minuten auf Rang 12.

Der Sieg ging an die Niederländerin Anna van der Breggen, die insgesamt 34:03 Minuten benötigte und damit 31 Sekunden schneller war als Titelverteidigerin Ellen van Dijk (NL).

Video
Reusser: «Ein Problem mit der Kette hat mich sehr viel Zeit gekostet»
Aus Sport-Clip vom 24.08.2020.
abspielen

Zweiter Platz für Bissegger

Box aufklappenBox zuklappen

Stefan Bissegger hat im Zeitfahren der U23-Kategorie die Silbermedaille gewonnen. Der 22-jährige Thurgauer musste sich in der 25,6 km langen Prüfung gegen die Uhr nur dem Norweger Andreas Leknessund geschlagen geben. Dritter wurde der Belgier Ilan van Wilder. Für Bissegger ist es bereits der dritte Medaillengewinn auf dieser Nachwuchsstufe, nachdem er im letzten Jahr EM-Bronze im Zeitfahren und WM-Silber im Strassenrennen geholt hatte.

Video
Bissegger: «Bin nicht ganz zufrieden. Das Ziel war der Sieg»
Aus Sport-Clip vom 24.08.2020.
abspielen

Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 24.08.2020, 16:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Samuel Nogler  (semi-arid)
    Glückwunsch zur Bronzemedallie! Nur von zwei starken Niederländerinnen, die seit Jahren die Weltspitze dominieren, geschlagen zu werden, ist keine Schande.