Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Rad-News des Tages Frankinys Team verlässt die World Tour

Kilian Frankiny tritt in die Pedale.
Legende: Ungewisse Zukunft Für Kilian Frankiny geht es mit Qhubeka NextHash nicht mehr in der höchsten Radsport-Liga weiter. imago images

Einzige afrikanische Equipe muss zurückbuchstabieren

Das Team Qhubeka NextHash gehört im kommenden Jahr aus finanziellen Gründen nicht mehr der World Tour an. Davon betroffen ist der Schweizer Profi Kilian Frankiny. Wie die in Johannesburg ansässige einzige afrikanische Equipe der ersten Liga des Radsports mitteilte, sei es nicht gelungen, die langfristige Zukunft zu sichern. Wegen der wirtschaftlich angespannten Lage wurde den Fahrern schon im Herbst die Freigabe für 2022 erteilt. Dem 27-jährigen Walliser Frankiny ist es bisher nicht gelungen, einen neuen Arbeitgeber zu finden. Qhubeka will künftig als Continental-Vertreter mit Sitz in Italien weiter Rennen bestreiten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen