Schurter doppelt in Albstadt nach

Zweiter Sieg im zweiten Rennen: Mountainbiker Nino Schurter präsentiert sich in der Olympia-Saison in Hochform. Bei den Frauen springt Alessandra Keller für Jolanda Neff in die Bresche.

Video «Schurter doppelt in Albstadt nach» abspielen

Zusammenfassung Weltcup-Rennen in Albstadt

3:09 min, aus sportpanorama vom 22.5.2016

Nach einem knapp eineinhalbstündigen Zweikampf gegen Erzrivale Julien Absalon entschied Nino Schurter das packende Kopf-an-Kopf-Rennen für sich. Das Duo hatte sich früh vom Rest des Feldes abgesetzt, im Sprint hatte der Schweizer die Nase aber ganz knapp vorne.

Schurter bejubelte in Baden-Württemberg damit im 2. Rennen der Olympia-Saison den 2. Sieg. Der 30-Jährige hatte bereits beim Auftakt in Australien gewonnen. Insgesamt ist es der 19. Weltcup-Triumph des Bündners.

Zweitbester Schweizer war Lars Forster auf Rang 5. Mit Fabian Giger (7.) und Reto Indergand (10.) fuhren 2 weitere Schweizer in die Top 10.

Frauen: Keller statt Nef

Bei den Frauen realisierte die 20-jährige Nidwaldnerin Alessandra Keller mit Platz 6 ihr bisher bestes Resultat im Weltcup. Jolanda Neff, vor 2 Wochen überlegene Europameisterin in Schweden, sagte ihren Start wegen eines viralen Infekts kurzfristig ab. Den Sieg sicherte sich die überlegene Dänin Annika Langvad.