Stefan Küng vor Comeback

Nach 3-monatiger Verletzungspause steht Radrennfahrer Stefan Küng im Schweizer Aufgebot für die erstmals durchgeführte Elite-EM in Frankreich.

Video «Baldiges Comeback von Küng» abspielen

Baldiges Comeback von Küng

0:16 min, vom 30.8.2016

Nach seinem Sturz anlässlich der Schweizer Meisterschaften wird Stefan Küng voraussichtlich im September erstmals wieder ein Radrennen bestreiten. Der 22-Jährige hat sich von einem Schlüsselbein- und Beckenbruch erholt.

EM statt Olympia

Wegen seines Sturzes musste Küng auf die Olympia-Teilnahme in Rio verzichten, wo er als Leader des Bahnvierers vorgesehen gewesen war. Nun kehrt der Thurgauer in der erstmals durchgeführten Elite-EM im französischen Plumelec auf die Strasse zurück.

Der vom 14. bis 18. September über die Bühne gehende Event hätte ursprünglich in Nizza stattfinden sollen. Aus Sicherheitsgründen verzichtete die Stadt nach dem Anschlag von Mitte Juli darauf.

Schweizer Aufgebot

Männer

  • Strassenrennen: Michael Albasini, Matthias Frank, Jonathan Fumeaux, Pirmin Lang, Fabian Lienhard, Simon Pellaud, Sébastien Reichenbach, Danilo Wyss, Marcel Wyss
  • Zeitfahren: Stefan Küng, Théry Schir

Frauen:

  • Strassenrennen: Nicole Hanselmann, Doris Schweizer
  • Zeitfahren: Doris Schweizer, Jutta Stienen