Zum Inhalt springen

Header

Video
Stirnemann bei Eliminator auf Podest
Aus sportaktuell vom 23.05.2014.
abspielen
Inhalt

Rad Stirnemann in Nove Mesto auf dem Podest

Die Moutainbikerin Kathrin Stirnemann hat im Eliminator-Rennen von Nove Mesto den zweiten Rang belegt. Die Schweizerin musste sich nur der schwedischen Weltmeisterin Alexandra Engen geschlagen geben.

Stirnemann gewann beim Eliminator-Weltcup von Nove Mesto ihre ersten drei K.o.-Sprints souverän. Im Final lag die 23-jährige Aargauerin zwischenzeitlich in Führung, musste die zweifache Saisonsiegerin Engen dann aber vorbeiziehen lassen.

Stirnemann erreichte mit Rang 2 ihr erklärtes Ziel, im Gesamtweltcup in die Top 3 (zweiter Zwischenrang) zurückzukehren, dennoch. Für eine Überraschung sorgte die erst 17-jährige Aline Seitz. Bei ihrem Weltcup-Debüt wurde die junge Aargauerin gute Sechste.

Folgenreicher Sturz bei den Männern

Bei den Männern verpassten die Schweizer Fahrer die Halbfinals allesamt. Pech bekundete Sepp Freiburghaus: Der Sieger von Nove Mesto 2012 wurde im Viertelfinal vom Deutschen Simon Gegenheimer touchiert, kam zu Fall und erlitt dabei offenbar einen Schlüsselbeinbruch.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen