Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung EM-Strassenrennen der Frauen
Aus Sport-Clip vom 11.09.2021.
abspielen
Inhalt

Strassen-EM in Trient Reusser verpasst weitere Medaille im Strassenrennen knapp

  • Zeitfahr-Europameisterin Marlen Reusser fährt auch im Strassenrennen an der EM in Trient (ITA) bis zum Schluss um die Medaillen mit.
  • Am Ende belegt die Bernerin den 7. Schlussrang. Elise Chabbey wird 15.
  • Gold geht an die Niederländerin Ellen van Dijk, der Silber-Gewinnerin vom Zeitfahren.

Ellen van Dijk war im schwierigen EM-Strassenrennen in Trient eine Klasse für sich. Die 34-jährige Niederländerin setzte sich nach 107 km und 1600 Höhenmetern überlegen durch.

Van Dijk lancierte 50 km vor dem Ziel zusammen mit 3 anderen Fahrerinnen einen Angriff und setzte sich wenig später auch von ihren Fluchtgefährtinnen ab. Am Ende nahm sie der Konkurrenz über eine Minute ab. Die Silbermedaille holte sich Liane Lippert aus Deutschland, Bronze ging an Rasa Leleivyte aus Litauen.

Reusser im Sprint um Silber und Bronze geschlagen

Marlen Reusser befand sich in dieser Verfolgergruppe, die aus 8 Fahrerinnen bestand, und sprintete um die Medaillen. Für die Zeitfahr-Europameisterin reichte es am Ende aber knapp nicht auf das Podest. Reusser beendete das Rennen mit einem Rückstand von 1:18 Minuten auf dem 7. Schlussrang.

Elise Chabbey konnte sich lange in der Verfolgergruppe halten, ehe ihre Kräfte schwanden. Die Genferin büsste auf Rang 15 2:28 Minuten ein.

SRF 1, Tagesschau am Mittag, 09.09.2021, 13 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen