Stundenweltrekord: Mit 105 Jahren 22,5 km weit gefahren

Der Name Robert Marchand sagt den meisten Sportfans nicht viel. Was der 105-Jährige aber am Mittwoch im Velodrom von Saint-Quentin-En-Yvelines bei Paris geschafft hat, ist sensationell.

Video «Ein 105-Jähriger auf Rekordjagd (SNTV)» abspielen

Ein 105-Jähriger auf Rekordjagd (SNTV)

1:25 min, vom 4.1.2017

Marchand legte in einer Stunde genau 22,547 Kilometer auf dem Rad zurück. Dies sei ein neuer Rekord in einer Kategorie, in der es bislang noch keine Bestleistung gab; in derjenigen für Über-105-Jährige. Der Rekord muss allerdings noch vom Internationalen Radsportverband UCI anerkannt werden.

«  Habe die Zeitanzeige nicht gesehen, sonst wäre ich noch besser gewesen. »

Der Franzose hält übrigens auch den Stundenrekord für Über-100-Jährige: Vor drei Jahren radelte er in einer Stunde 26,927 Kilometer. Ein Jahr zuvor benötigte er zudem für 100 Kilometer 4 Stunden, 17 Minuten und 27 Sekunden – auch dies ein Rekord für Über-100-Jährige.

Auch der französische Minister für Sport ist begeistert

Marchand selber war mit seinem Rekord nicht restlos zufrieden: «Ich habe die Zeitanzeige für die letzten zehn Minuten nicht gesehen, sonst wäre ich noch besser gewesen», erklärte er nach seiner Fahrt. Vorher hatte er dem Sender BFMTV gesagt, er sei «kein Phänomen. Was ich mache, kann jeder machen. Das Schwierigste ist, 100 Jahre zu leben.»