Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Todesfall an der Polen-Rundfahrt abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Inhalt

Tödlicher Sturz in Polen Belgisches Talent Lambrecht gestorben

Der 22-Jährige erlag nach einem Sturz auf der 3. Etappe der Polen-Rundfahrt seinen Verletzungen.

Das Team Lotto Soudal bestätigte am Montagabend den Tod von Bjorg Lambrecht. «Die grösstmögliche Tragödie für Bjorgs Familie, Freunde und Teamkollegen ist geschehen. Ruhe in Frieden, Bjorg», teilte der belgische Rennstall auf Twitter mit.

Nach Angaben des polnischen Online-Portals Onet sei Lambrecht auf der 3. Etappe der Polen-Rundfahrt nach 30 km in eine Betonkonstruktion gefahren, nachdem es plötzlich angefangen hatte zu regnen. Der Veranstalter berichtete, dass der 22-Jährige zunächst noch auf der Strasse liegend reanimiert worden sei, ehe der Transport ins Krankenhaus in Rybnik erfolgte. Dort verstarb er kurze Zeit später.

Silber an U23-WM

An der WM 2018 in Innsbruck hatte Lambrecht im U23-Rennen hinter dem Schweizer Marc Hirschi die Silbermedaille gewonnen. In diesem Jahr wurde das Talent Vierter bei der Flèche Wallonne, Sechster im Amstel Gold Race und gewann die Jungfahrer-Wertung beim Dauphiné.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.