Totaler Triumph für Simon Spilak in Sölden

Der Slowene Simon Spilak hat die 7. Etappe der Tour de Suisse hoch zum Tiefenbachferner ob Sölden solo für sich entschieden. Damit übernahm der TdS-Sieger von 2015 auch die Gesamtführung.

Video «Spilak siegt solo in Sölden» abspielen

Spilak siegt solo in Sölden

3:40 min, aus sportaktuell vom 16.6.2017
  • Simon Spilak siegt solo bei der Bergankunft am Tiefenbachferner ob Sölden.
  • Der 30-jährige Slowene übernimmt damit auch die Gesamtführung.
  • Der bisherige Leader Domenico Pozzovivo (It) fällt 13 km vor dem Ziel aus der Entscheidung und bricht ein.

Es war ein stetiges Ausscheidungsrennen hoch zum hochalpinen Ziel am Tiefenbachferner auf der Tour-de-Suisse-Rekordhöhe von 2780 Metern über Meer. Rund 10 Kilometer vor der Ankunft blieb lediglich ein Trio übrig: Katjuscha-Captain Simon Spilak, sein Helfer Rein Taaramae (Est) sowie der Amerikaner Joe Dombrowski.

Simon Spilak zu seinem Etappensieg

1:38 min, vom 16.6.2017

Aus diesem Trio lancierte Spilak, der Sieger der Tour de Suisse von 2015, am Ende seinen Angriff und fuhr die letzten Kilometer solo ins Ziel. Dort durfte er sich neben dem Etappensieg auch über die Gesamtführung freuen.

Pozzovivo muss büssen

Der bisherige Leader Domenico Pozzovivo war bereits 13 Kilometer vor dem Ziel aus der Entscheidung gefallen. Der Italiener zollte offenbar seinen Efforts beim Giro sowie auf der Albula-Etappe vom Donnerstag Tribut. Der AG2R-Fahrer konnte den Schaden am Ende dank der kräftigen Mithilfe von Matthias Frank im Rahmen halten, das Duo verlor 2:40 Minuten auf Spilak.

Komfortabler Vorsprung für Spilak

Neben Pozzovivo mussten auch weitere Anwärter auf den Tour-Sieg Federn lassen. Damiano Caruso (It) kam als 4. mit einem Rückstand von 1:04 Minuten ins Ziel, der dreifache TdS-Sieger Rui Costa (Por) verlor als 9. 1:53 Minuten.

In der Gesamtwertung liegt Spilak vor den beiden Etappen in Schaffhausen nun 52 Sekunden vor Caruso. Auf Rang 3 folgt der Niederländer Steven Kruijswijk (+ 1:05 Minuten). Mathias Frank liegt mit 2:51 Minuten Rückstand auf Rang 6.

Grosses Finale in Schaffhausen

Die Tour de Suisse wird am Samstag mit einem Rundkurs in Schaffhausen fortgesetzt. Am Sonntag folgt das abschliessende Einzelzeitfahren in der Munotstadt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.06.2017, 15:50 Uhr