Zum Inhalt springen
Inhalt

Rad Tour-de-Romandie-Gesamtsieger triumphiert am Giro

Ilnur Sakarin hat in Imola die 11. Etappe des Giro d'Italia gewonnen. Der Russe hatte Anfang Monat überraschend die Tour de Romandie für sich entschieden. Weiterhin an der Spitze des Gesamtklassements liegt Alberto Contador.

Legende: Video Kurz-Zusammenfassung 11. Giro-Etappe abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus sportlive vom 20.05.2015.

Rund 20 Kilometer vor dem Ziel hatte sich Sakarin aus einer 10-köpfigen Spitzengruppe gelöst und den entscheidenden Vorsprung herausgefahren. Der diesjährige Tour-de-Romandie-Gesamtsieger setzte sich über die 153 Kilometer lange Etappe von Forli nach Imola letztlich solo durch. Die weiteren Podestplätze holten sich Carlos Betancur und Franco Pellizotti in Sprint.

Contador lässt Muskeln spielen

An der Spitze der Gesamtwertung liegt weiter Alberto Contador (Tinkoff-Saxo). Der spanische Topfavorit kam mit dem Hauptfeld ins Ziel und hat weiterhin drei Sekunden Vorsprung auf den italienischen Astana-Kapitän Fabio Aru. Im hügeligen Etappenfinale liess Contador zudem kurz die Muskeln spielen und attackierte aus dem Hauptfeld heraus.

Die zwölfte Etappe führt am Donnerstag über 190 km von Imola nach Vicenza/Monte Berico.