Tschäppät vor TdF-Ankunft: «Freude ist etwas getrübt»

Am Montag rollt der Tour-de-France-Tross in Bern ein. Stadtpräsident Alexander Tschäppät spricht über die Vorbereitungen, sein Wunschszenario und die Betroffenheit nach dem Nizza-Attentat.

Video «Bern rüstet sich für die Ankunft der Tour» abspielen

Bern rüstet sich für die Ankunft der Tour

4:45 min, aus sportpanorama vom 17.7.2016

Zum ersten Mal in der 103-jährigen Geschichte der Tour de France ist Bern Start- und Zielort der «Grande boucle». Ein Moment der Freude – müsste man meinen. Der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät sagt denn auch: «Ich freue mich, dass die Tour kommt.»

Gleichzeitig sei aber auch eine grosse Betroffenheit vorhanden. Die Gedanken an Nizza, wo am Donnerstagabend bei einem Terroranschlag 84 Menschen ihr Leben verloren, bringe man nicht aus dem Kopf. «Das trübt die Freude ein bisschen», so Tschäppät.

Was der Berner «Stapi» zu den Vorbereitungen, den Sicherheitsvorkehrungen und seinem Wunschszenario sagt, erfahren Sie in den untenstehenden Videos.