Zum Inhalt springen
Inhalt

Überraschungssieg an Vuelta Wallays düpiert im Zweier-Sprint Byström

Der Belgier Jelle Wallays hat in der 18. Etappe der Spanien-Rundfahrt für einen Überraschungssieg gesorgt.

Legende: Video Die Aufholjagd des Feldes geht knapp nicht auf abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.09.2018.

An der Spitze der 73. Ausgabe der Vuelta bleibt vor den abschliessenden 3 Teilstrecken Simon Yates. Der Brite führt das Gesamtklassement weiterhin mit 25 Sekunden Vorsprung vor dem spanischen Routinier Alejandro Valverde an.

In der Tageswertung hatte nach 186,1 vorwiegend flachen Kilometern in Lleida eher unerwartet Jelle Wallays die Nase vorn. Der 29-jährige Belgier triumphierte im Zweier-Sprint vor seinem Fluchtkollegen Sven Erik Byström aus Norwegen.

Eine Vorausfahrt von Beginn weg

Das Duo Wallays/Byström war zusammen mit einem weiteren Fahrer kurz nach dem Start in Ejea de los Caballeros ausgerissen und hatte dem Feld ganz knapp widerstanden. In der gleichen Zeit wie Sieger Wallays klassierte sich der slowakische Weltmeister Peter Sagan im 3. Rang.

Die zwei entscheidenden Vuelta-Etappen am Freitag und Samstag enden jeweils in Andorra mit einer Bergankunft. Am Sonntag verbleibt nur noch die flache Schlussaufgabe nach Madrid.