Ulissi doppelt am Giro nach

Wie schon in der 4. Etappe hat Diego Ulissi bei der Italien-Rundfahrt auch im 11. Teilstück zugeschlagen. Leader Bob Jungels behält dank einem Schlusseffort die Maglia Rosa.

Diego Ulissi winkt vom Podest. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Diego Ulissi Der Italiener geniesst die nächste Siegeszeremonie. Keystone

In der Schlussphase der 227 km langen Etappe von Modena nach Asolo griffen Bob Jungels und Andrey Amador, im Gesamtklassement die Top 2, an. An Diego Ulissi kamen sie aber nicht vorbei und mussten sich im Dreiersprint geschlagen geben.

Ulissi feierte bereits den 2. Tageserfolg am diesjährigen Giro d'Italia. Insgesamt ist der Lokalmatador nun bei 6 Etappensiegen angelangt. Der 26-Jährige fährt mit einer Schweizer Lizenz und war 2015 für 9 Monate wegen Dopings gesperrt worden.

Valverde und Nibali im Hintertreffen

An der Spitze des Gesamtklassements konnten Jungels und Amador die Konkurrenz weiter distanzieren. Der Luxemburger Jungels bleibt Leader mit 24 Sekunden Vorsprung, er verlor wegen Zeitbonifikationen 2 Sekunden auf den Costa Ricaner. Die Topfavoriten Alejandro Valverde (3.) und Vincenzo Nibali (4.) kamen mit der Verfolgergruppe an und liegen nun bereits um 1:07 bzw. 1:09 Minuten zurück.

Prologsieger Tom Dumoulin musste wegen Wundstellen am Gesäss das Rennen aufgeben.