Zum Inhalt springen

Header

Video
Van Vleuten siegt in Harrogate
Aus Sport-Clip vom 28.09.2019.
abspielen
Inhalt

Weltmeisterin auf der Strasse Van Vleuten mit später Premiere

Zum dritten Mal in Folge holt sich eine Niederländerin den WM-Titel auf der Strasse. Annemiek van Vleuten gewinnt.

Das WM-Strassenrennen der Frauen bleibt auch 2019 in niederländischer Hand. Nach 150 Kilometern fuhr Annemiek van Vleuten als Erste im Ziel in Harrogate ein. Für die 36-Jährige ist es der erste Titel auf der Strasse.

Van Vleuten, die 2017 und 2018 bereits im Zeitfahren die Goldmedaille geholt hatte, riss 45 Kilometer nach dem Start aus und begab sich auf eine letztlich erfolgreiche Solo-Flucht. Sie brachte 2:15 Minuten Vorsprung auf die zweitplatzierte Landsfrau Anna van der Breggen und 2:28 Minuten auf Bronzemedaillen-Gewinnerin Amanda Spratt (AUS) ins Ziel.

2. Medaille für Van Vleuten in Yorkshire

Der niederländische Doppelsieg überrascht nicht. Mit Chantal Blaak und Van der Breggen hatten in den letzten beiden Jahren ebenfalls Fahrerinnen aus der radsportverrückten Nation den WM-Titel geholt.

Für Van Vleuten, deren haarsträubender Sturz bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio noch präsent ist, ist es bereits die zweite Medaille an den laufenden Titelkämpfen. Im Zeitfahren hatte sie am Dienstag die Bronzemedaille geholt.

Video
Van Vleutens Horrorsturz in Rio 2016
Aus sportaktuell vom 19.09.2017.
abspielen

Schweizerinnen verpassten Postabgang

Die Schweizerinnen konnten nicht mit den Spitzenfahrerinnen mithalten. Elise Chabbey (21.) und Marlen Reusser (34.) kamen in einer Verfolgergruppe gut viereinhalb Minuten hinter Van Vleuten an.

WM 2025 erstmals in Afrika

Die Rad-Weltmeisterschaften werden 2025 in Ruanda oder Marokko und damit erstmals auf dem afrikanischen Kontinent stattfinden. Das bestätigte der Radsport-Weltverband UCI am Rande der WM in Yorkshire. Bislang wurden die WM-Titelkämpfe nur in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Asien und Australien ausgetragen.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 28.09.2019, 15:15 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.