Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung 15. Etappe abspielen. Laufzeit 02:26 Minuten.
Aus sportpanorama vom 21.07.2019.
Inhalt

Yates siegt in Prat d'Albis Alaphilippe wankt, fällt aber nicht

  • Simon Yates entscheidet die 15. Etappe in Prat d'Albis für sich und feiert seinen 2. Etappenerfolg.
  • Leader Julian Alaphilippe zeigt an dieser Tour de France erstmals Schwächen und büsst etwas von seinem Vorsprung ein.
  • Thibaut Pinot zeigt nach seinem Sieg auf dem Tourmalet erneut eine starke Leistung.

Simon Yates ist nach Julian Alaphilippe erst der zweite Fahrer, der an dieser Tour mehr als einen Etappensieg verzeichnen kann. Der Brite holte sich nach 185 Kilometern in Prat d'Albis seinen zweiten Teilerfolg in den Pyrenäen. Er entledigte sich 8,5 Kilometer vor dem Ziel seines Fluchtgefährten Simon Geschke und liess sich nicht mehr einholen.

Legende: Video Yates fährt auf der 15. Etappe solo zum Sieg abspielen. Laufzeit 00:18 Minuten.
Aus sportlive vom 21.07.2019.

Pinot und Bernal hängen Alaphilippe ab

Noch etwas spannender war aber das Rennen hinter ihm: Alaphilippe geriet 5 km vor dem Ziel erstmals so richtig in Nöte, als er Thibaut Pinot und Egan Bernal nicht mehr folgen konnte.

Legende: Video Alaphilippe muss abreissen lassen abspielen. Laufzeit 01:21 Minuten.
Aus sportlive vom 21.07.2019.

Pinot, der am Samstag auf dem Tourmalet triumphiert hatte, zeigte erneut eine starke Leistung und fuhr, gefolgt von Mikel Landa, hinter Yates als Zweiter ein. Er ist neu Vierter im Gesamtklassement.

Thomas macht 27 Sekunden gut

Alaphilippe behält trotz seiner Schwierigkeiten das «Maillot jaune». Er verlor allerdings 27 Sekunden auf Verfolger Geraint Thomas, dessen Rückstand noch 1:35 Minuten beträgt. Dahinter folgt der Niederländer Steven Kruijswijk (1:47 Minuten Rückstand).

In der animierten Etappe wurde von Anfang an Tempo gebolzt. Ein aktives Rennen lieferte auch Sébastien Reichenbach ab, der zwischenzeitlich Unterschlupf in einer Fluchtgruppe mit Nairo Quintana und Romain Bardet fand. Der Walliser belegte schliesslich Schlussrang 16.

So geht es weiter

Am Montag kommt das Fahrerfeld nach den Strapazen der letzten Tage zum wohlverdienten zweiten Ruhetag. Am Dienstag steht dann eine Flachetappe mit Start und Ziel in Nîmes auf dem Programm, ehe es Richtung Alpen geht.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die 16. Etappe der Tour de France am Dienstag ab 15 Uhr auf SRF zwei oder in der Sport App.

Sendebezug: Kommentierter Livestream auf srf.ch/sport, 21.07.2019, 15:00 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.