Zum Inhalt springen
Inhalt

Zweitletzte Vuelta-Etappe Gesamtsieg für Yates zum Greifen nah

Simon Yates bleibt auch nach der 2. Pyrenäen-Etappe an der Spitze. Der Tagessieg ging an Enric Mas.

Legende: Video Enric Mas gewinnt die 20. Vuelta-Etappe abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.09.2018.

Simon Yates konnte seine Führung im Gesamtklassement auch am vorletzten Tag der Vuelta nochmals ausbauen. In der 20. Etappe fuhr der Brite mit 23 Sekunden Rückstand auf den 3. Platz. Der 26-Jährige steht damit unmittelbar vor seinem ersten Sieg in einer dreiwöchigen Rundfahrt.

Den Etappensieg feierte Enric Mas in 2:59.30 Stunden. Der Spanier setzte sich auf der happigen, aber nur 97,3 km langen Strecke von Escaldes-Engordany nach Coll de Gallina im Schlussprint gegen Miguel Angel Lopez durch.

Valverde fällt zurück

Mas verbesserte sich insgesamt vom 4. auf den 2. Gesamtrang. Damit liegt er vor der letzten Etappe 1:46 Minuten hinter dem Leader. Lopez stiess ebenfalls um 2 Positionen auf den 3. Platz vor. Der Spanier Alejandro Valverde, zuvor Zweiter hinter Yates, brach ein und fiel ebenso aus den Top 3 wie der Niederländer Steven Kruijswijk.

Das letzte Teilstück der 73. Spanien-Rundfahrt führt am Sonntag über 100,9 flache Kilometer von Alcorcon nach Madrid.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.