Guerdat übernimmt die Führung

Steve Guerdat hat beim Weltcupfinale in Göteborg die Führung im Gesamtklassement übernommen. Der Titelverteidiger setzte sich dank dem 4. Platz in der zweiten von drei Wertungsprüfungen an die Spitze.

Video «Guerdat rockt Göteborg» abspielen

Guerdat rockt Göteborg

3:02 min, vom 26.3.2016

Im Sattel des zehnjährigen Westfalen-Wallachs Corbinian qualifizierte sich Guerdat für das Stechen, in welchem sich der Deutsche Christian Ahlmann vor Denis Lynchund (Irl) und Harrie Smolders (Ned) durchsetzte. Guerdat wurde mit einem Abwurf am ersten Hindernis Vierter.

Guerdat mit Optimismus in den Final

Guerdat überspringt auf Corbinian ein Hindernis. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schnell unterwegs Steve Guerdat auf Corbinian. EQ Images

«Der Parcours war äusserst schwer. Ich bin sehr zufrieden», so Guerdat. Wie sich nun Corbinian im abschliessenden Final am Ostermontag präsentierten wird, weiss der Olympiasieger nicht: «Das gilt es jetzt herauszufinden, es ist das erste Championat für ihn. Ich bin aber positiv eingestellt.»

Sichtlich enttäuscht zeigte sich Romain Duguet, der im ersten Umgang zwei Abwürfe hinnehmen musste. Mit dem 14. Rang im Zwischenklassement und einem Rückstand von elf Strafpunkten auf den Führenden ist zwar noch nichts verloren, die Hypothek wiegt jedoch schwer.