Zum Inhalt springen
Inhalt

Reiten Kein Schweizer im Final – Fuchs vergibt EM-Medaille in Göteborg

Keine EM-Medaille für die Schweizer Springreiter im Einzel: Martin Fuchs und Co. enttäuschen. Kein einziger Reiter der Bronzegewinner schaffte es in den Final. Gold holt Lokalmatador Fredric Peterson.

Im Nationenpreis hatte die Schweizer Reit-Equipe mit Bronze noch überzeugen können. Im Einzel gab es für Martin Fuchs und Co. eine empfindliche Niederlage: Kein Schweizer schaffte es in den finalen Durchgang der besten 12 Reiter.

Fuchs: Von 2 auf 13

Allen voran wurde der zuvor stark reitende Fuchs den Erwartungen nicht gerecht. Der Zürcher, der auf «Clooney» vor den letzten beiden Durchgängen auf Zwischenrang 2 gelegen hatte, konnte nicht überzeugen. Er musste sich 8 Strafpunkte notieren lassen.

Zuvor hatten auch seine Landsmänner nicht geglänzt: Für Steve Guerdat war die Hypothek zu gross. Er konnte sich nur noch von Rang 18 auf 15 verbessern. Romain Duguet brach den Durchgang nach misslungenem Auftakt vorzeitig ab.

Reiter
Legende: Peder Fredricson Keystone

Gold geht nach Schweden

Als Europameister liess sich Peder Fredricson feiern. Der Lokalmatador handelte sich im Sattel von «All In» über all die Tage mit dem Jagdspringen vom Mittwoch, den beiden Umgängen in der Team-Entscheidung vom Donnerstag und Freitag sowie den zwei Runden vom Sonntag am wenigsten Strafpunkte (5.00) ein. Silber holte Harrie Smolders (Ho; 5.52), Bronze ging an den Iren Cian O'Connor (6.25).

Sendebezug: srf.ch/sport, Livestream, 27.8.2017, 13:55 Uhr