Zum Inhalt springen
Inhalt

Reiten Starke Schweizer beim Weltcup-Turnier in Stuttgart

Steve Guerdat hat sich beim CSI von Stuttgart im abschliessenden Grand Prix den 2. Platz gesichert. Martin Fuchs verpasste das Podest nur ganz knapp.

Legende: Video Schweizer überzeugen in Stuttgart abspielen. Laufzeit 02:36 Minuten.
Aus sportpanorama vom 20.11.2016.

Steve Guerdat musste sich mit seiner Schweden-Stute Bianca im Stechen nur vom Deutschen Christian Ahlmann auf Taloubet Z geschlagen geben. Der Weltranglisten-Erste wiederholte damit seinen Sieg aus dem Vorjahr.

Die 10-jährige Stute etabliert sich damit zur Nummer 1 im Stall von Guerdat. Bei drei Weltcup-Starts in dieser Saison klassierte sie sich immer unter den besten Fünf. In Stuttgart schaute der erste Podestplatz für das Duo heraus.

Fuchs knapp am Podest vorbei

Mit Martin Fuchs erreichte auch der zweite Schweizer in Stuttgart das Stechen. Weil der Ire Cian O'Connor auf Good Luck aber 7 Hundertstel schneller war, reichte es Fuchs nur zum 4. Platz.

Stuttgart war das 5. von 13 Weltcup-Qualifikationsturnieren der Westeuropaliga. An der Spitze der Gesamtwertung liegt Guerdat, Romain Duguet belegt Rang 3, Fuchs auf Rang 6. Der Final findet im Frühjahr in Omaha im amerikanischen Bundesstaat Nebraska statt.