Sport-Mix: Stahlberg rudert auf das Weltcup-Podest

Der Schweizer Ruderer Nico Stahlberg beendet den Weltcup im polnischen Poznan auf dem Podest. Und: Steve Guerdat und Martin Fuchs gelang ein seltener Doppelsieg.

Video «Stahlberg: «Ich lerne von Rennen zu Rennen»» abspielen

Stahlberg: «Ich lerne von Rennen zu Rennen»

1:30 min, vom 18.6.2017

Der 25-jährige Nico Stahlberg aus Kreuzlingen erreichte im Skiff den 3. Rang, 9,51 Sekunden hinter dem Neuseeländer Robert Manson und knapp bezwungen vom Kubaner Angel Fournier Rodriguez. Stahlberg bestreitet seinen nächsten wichtigen Wettkampf am zweiten Juli-Wochenende auf dem Rotsee bei Luzern.

Steve Guerdat und Martin Fuchs gelang bei dem mit 345'000 Euro dotierten Grand Prix in Villach ein im Springreiten extrem seltener Doppelsieg. Die beiden Freunde und Trainingspartner erreichten im Stechen exakt dieselbe Siegerzeit. Guerdat, der Olympiasieger von London, hatte Corbinian gesattelt. Fuchs ritt, wie immer bei wichtigen Anlässen, auf dem Schimmel Clooney.

Die Schweiz holte an den Triathlon-Europameisterschaften in Kitzbühel erstmals seit 2013 keine Medaille. Zum Abschluss der Titelkämpfe kam die Mixed-Staffel nur auf Rang 7 und verpasste Bronze um fast eine halbe Minute. Letztmals hatten die Schweizer in dieser Disziplin vor sechs Jahren an der Heim-WM in Lausanne Edelmetall geholt.