Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Sperre gegen Wales-Assistenten Rugby-Coach platzierte 363 Wetten – auch gegen eigenes Team

Der ehemalige Wales-Assistent ist für 18 Monate vom Rugby-Sport ausgeschlossen worden, davon 9 Monate auf Bewährung.

Rob Howley.
Legende: Sieht einer Sperre entgegen Rob Howley. imago images

Der ehemalige Wales-Assistent Rob Howley ist von der Wales Rugby Union für 18 Monate gesperrt worden; davon wurden 9 Monate auf Bewährung angesetzt. Die Sperre wird zurückdatiert, weshalb Howley am 16. Juni 2020 wieder als Trainer arbeiten dürfte.

Der ehemalige walisische Nationalspieler war 4 Tage vor der WM in Japan diesen Herbst nach Hause geschickt worden, nachdem ihm ein Verstoss gegen die Wett-Regularien vorgeworfen worden war.

Wetten betrafen teils auch Wales

Das daraufhin zur Untersuchung eingesetzte Panel fand gemäss dem Guardian heraus, dass Howley während 45 Monaten 363 Wetten platzierte, einige davon betrafen auch sein eigenes Team.

Im Anschluss an die WM, die Wales nach der Niederlage gegen die «All Blacks» auf Rang 4 abschloss, verliess Howley seinen Posten, nachdem Headcoach Warren Gatland sein Amt niederlegte.

Video
Aus dem Archiv: Wales unterliegt Neuseeland
Aus Sport-Clip vom 01.11.2019.
abspielen