Käser EM-Achter über 100 m Brust

Yannick Käser hat sich am zweiten Wettkampftag an den Langbahn-Europameisterschaften in London im Final über 100 m Brust auf dem 8. Rang klassiert. Eine Enttäuschung erlebte Rio-Teilnehmer Jérémy Desplanches.

Yannick Käser im Final über 100 m Brust. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Exploit verpasst Yannick Käser im Final über 100 m Brust. Keystone

Für den ganz grossen Exploit reichte es nicht: Yannick Käser schlug nach den zwei Bahnlängen in 1:01,36 an. Mit einer Zeit im Bereich seines Schweizer Rekords (1:00,61) hätte der 23-jährige Aargauer den 5. Rang erreichen können.
Gold ging in 58,36 erwartungsgemäss an Titelverteidiger und Weltrekordhalter Adam Peaty.

Yannick Käser wird über 100 m Brust EM-8.

0:20 min, vom 17.5.2016

Enttäuschung für Desplanches

Der wie Käser bereits für die Olympischen Spiele in Rio selektionierte Jérémy Desplanches schied hingegen über 200 m Lagen bereits in den Vorläufen aus (2:02,43).

Im letzten Sommer an den Weltmeisterschaften im russischen Kasan war der 21-jährige Genfer auf seiner Spezialdistanz zweimal unter der Zwei-Minuten-Grenze geblieben.

Halbfinal Endstation für Ugulkova

Über 100 m Crawl schied Maria Ugolkova im Halbfinal als 11. aus. In 55,10 blieb die 26-Jährige nur um 3 Hundertstel über ihrem Schweizer Rekord, den sie erst am Montag aufgestellt hatte. Für den Vorstoss in den Final hätte Ugolkova eine Zeit von 54,77 benötigt.