Lang EM-Achter über 50 m Rücken

Am 2. Tag der Kurzbahn-EM in Chartres hat Flori Lang für das Schweizer Bestresultat verantwortlich gezeichnet. Über seine Paradedisziplin, 50 m Rücken, erreichte der knapp 30-Jährige zwar den Final, blieb als 8. aber chancenlos. Für Melanie Schweiger war über 50 m Delfin im Halbfinal Endstation.

Video «Lang EM-Achter über 50 m Rücken» abspielen

Lang EM-Achter über 50 m Rücken

1:21 min, vom 23.11.2012
Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis für Sonntag

TV-Hinweis für Sonntag

Ein Kamera-Team hat Flori Lang bei seinem letzten Grossevent seiner Karriere, der Kurzbahn-EM in Chartres (Fr), begleitet. Der Beitrag wird am Sonntag im Rahmen des «sportpanoramas» (ab 18.15 Uhr auf «SF zwei») ausgestrahlt.

Der 29-jährige Zürcher, der nach den Titelkämpfen zurücktritt, schlug in 23,92 Sekunden an. Gold ging an den Franzosen Jérémy Stravius (23,28).

Schweiger im Halbfinal out

Melanie Schweiger erreichte den Halbfinal über 50 m Delfin, wo sie aber mit 26,75 hängenblieb und Rang 14 belegte. Den Einzug in den Halbfinal über 100 m Lagen hatte sie knapp verpasst.

Desplanches mit persönlicher Bestzeit

Für Lukas Räuftlin (50 m Rücken/38.), Jérémy Desplanches (400 m Lagen/19.) und die 4x50-m-Mixed-Lagenstaffel (15.) bedeuteten die Vorläufe Endstation. Desplanches gelang mit 4:15,69 Minuten immerhin eine persönliche Bestzeit.