Schweizer Trio schwimmt in den Halbfinal

Mit Yannick Käser (200 m Brust), Nils Liess (200 m Delfin) und Maria Ugolkova (200 m Lagen) haben an der Langbahn-EM in London gleich drei Schweizer den Sprung in die Halbfinals geschafft.

Yannick Käser. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Reicht es wieder für den Final? Yannick Käser. EQ Images

Nach seinem Finalvorstoss über 100 m Brust überstand Yannick Käser auch über die doppelte Distanz die EM-Vorläufe. Der Aargauer blieb auf seiner Paradestrecke, auf welcher er die Olympia-Selektion bereits auf sicher hat, zwar rund zwei Sekunden über seinem Schweizer Rekord. Die 2:13, 69 Minuten reichten dennoch zum 12. Platz aus.

Liess verfehlt CH-Rekord knapp

Ebenfalls am Mittwochmorgen schlug Nils Liess über 200 m Delfin in 1:58,52 an, womit er sich als Vorlauf-Elfter für die Halbfinals vom Abend qualifizierte. Der 19-Jährige von Lancy Natation verfehlte seinen eigenen Landesrekord sowie die Swiss-Swimming-Limite für die Sommerspiele nur knapp.

Maria Ugolkova Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Maria Ugolkova. EQ Images

Maria Ugolkova befindet sich über 200 m Lagen in einer ähnlichen Situation wie Liess. In 2:14,99 verpasste die eingebürgerte Russin die geforderte Marke von Swiss Swimming nur um wenige Zehntel. Ugolkova überstand die Vorläufe als Zwölfte.

Die Halbfinals und Finals finden am Mittwochabend ab 19 Uhr statt.