Zum Inhalt springen
Inhalt

Schwimmerinnen und Bahnfahrer 2 Weltrekorde an den Commonwealth Games

Gastgeber Australien stellt im Schwimmbecken und auf dem Rad Weltrekorde auf.

Die australische Schwimm-Staffel jubelt über Gold.
Legende: Erlösung Die australische Schwimm-Staffel jubelt über Gold. Keystone

Die Frauenstaffel Australiens verbesserte an den Commonwealth Games in Gold Coast den von ihr gehaltenen Weltrekord über 4x100 m Freistil.

Die Schwestern Bronte und Cate Campbell sowie Emma McKeon und Shayna Jack waren in 3:30,05 Minuten um sechs Zehntel schneller als das australische Quartett an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Auch auf dem Rad schnell

Ebenfalls in Weltrekord-Zeit unterwegs waren Australiens Bahnfahrer in der Mannschafts-Verfolgung über 4000 m. Kelland O'Brien, Leigh Howard, Alex Porter und Sam Welsford bezwangen vor dem Heimpublikum im Final England in 3:49,804 Minuten.

Sie waren bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 62,66 km/h knapp eine halbe Sekunde schneller als die Briten 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.