Zum Inhalt springen
Inhalt

Sportmix Desplanches und Kost mit Schweizer Rekorden

Jérémy Desplanches brilliert in Montpellier, Nina Kost in Uster. Und: Die Tour de Suisse kehrt nach Einsiedeln zurück.

Schwimmer
Legende: Schnell unterwegs Jérémy Desplanches. Keystone

Bei den französischen Kurzbahn-Meisterschaften in Montpellier unterbot der Genfer Jérémy Desplanches den Schweizer Rekord über 100 m Delfin. Der 200-m-Lagen-Europameister von Glasgow, der in Nizza trainiert, schlug nach 51,25 Sekunden an und war damit 56 Hundertstel schneller als Noè Ponti im Vorjahr.

Nina Kost unterstrich am ersten Tag der Schweizer Kurzbahn-Meisterschaften in Uster ihre blendende Verfassung. Über 50 m Crawl senkte die 23-Jährige im Vorlauf die eigene Bestleistung um 19 Hundertstel auf 24,52 Sekunden. Über 50 m Rücken war sie am Morgen in 27,59 Sekunden um 13 Hundertstel schneller als Melanie Schweiger im Jahr 2012. Im Final steigerte sie sich auf 27,27 Sekunden. Kost hat nun 7 Schweizer Rekorde in 2 Wochen aufgestellt.

Nach 13 Jahren macht die Tour de Suisse im kommenden Sommer wieder Halt in Einsiedeln. Wie die Veranstalter mitteilten, wird die 5. Etappe mit Start in Münchenstein am 19. Juni auf dem Klosterplatz der Schwyzer Gemeinde entschieden. Tags darauf zieht der Tross von Einsiedeln Richtung Ostschweiz weiter.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.