Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Desplanches überzeugt im Halbfinal abspielen. Laufzeit 01:11 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.07.2019.
Inhalt

Weltmeisterschaften in Gwangju Desplanches mit Schweizer Rekord im Final

Der Schweizer hat an der WM in Gwangju über seine Paradestrecke 200 m Lagen mit einer neuen Bestzeit den Final erreicht.

Jérémy Desplanches qualifiziert sich in Gwangju mit Schweizer Rekord für den WM-Final über 200 m Lagen. Die 1:56,73 des Europameisters werden in den Halbfinals von keinem anderen Schwimmer unterboten.

Desplanches verbesserte seinen Landesrekord, den er vor zwei Jahren in Budapest ebenfalls im WM-Halbfinal aufgestellt hatte, um 13 Hundertstel. In Südkorea dominierte der 24-jährige Genfer seinen Halbfinallauf vom Start weg und lag durchwegs in Führung.

Im Final vom Donnerstagnachmittag (ca. 14:00 Uhr) zählt Desplanches damit zu den Anwärtern auf eine Medaille. Es wäre die erste Schweizer WM-Medaille seit 12 Jahren.

Legende: Video Jérémy Desplanches: «Es geht noch besser» abspielen. Laufzeit 00:39 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.07.2019.

Souverän im Halbfinal

Bereits am Morgen wusste der Schweizer im Vorlauf zu überzeugen und schlug in 1:58,43 Minuten an. Auf der letzten Crawl-Strecke nahm sich der 24-Jährige zurück, wodurch er auf seine bisherige Bestmarke noch rund eineinhalb Sekunden einbüsste.

Desplanches hatte vor einem Jahr in Glasgow als erster männlicher Schweizer Schwimmer EM-Gold gewonnen. Das grosse Ziel des Genfers ist eine Top-5-Platzierung an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 24.07.2019, 08:05 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.