Zum Inhalt springen

Header

TAS-Generalsekretär Reeb: «8 Jahre Sperre gegen Sun»
Aus Sport-Clip vom 28.02.2020.
Inhalt

Schwimmstar büsst für Doping Sun Yang für 8 Jahre gesperrt

Der Internationale Sportgerichtshof bestätigt die Sperre gegen Chinas Schwimmstar.

Der Internationale Sportgerichtshof TAS hat den chinesischen Schwimmstar Sun Yang wegen der Verletzung von Anti-Doping-Regeln für acht Jahre gesperrt. Damit wird der Chinese unter anderem die Olympischen Spiele in Tokio (24. Juli bis 9. August) verpassen.

Medaillenhamster will Rekurs einlegen

Sun hat 2012 und 2016 insgesamt sechs olympische Medaillen gewonnen, darunter dreimal Gold. Bereits 2014 war der mehrfache Weltmeister wegen Dopings für drei Monate gesperrt gewesen. Bei der WM 2019 hatte er Gold über 200 und 400 m Crawl gewonnen.

Der dreifache Olympiasieger fühlt sich unschuldig und hat bereits angekündigt, gegen das Urteil vorgehen zu wollen.

Agenturen/flo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.