Adrian Käser: «Stucki hat keinen Druck»

Gelassene Favoriten und «hartes Brot» für die Jungen: SRF-Schwingexperte Adrian Käser nennt die Siegesanwärter und Herausforderer des Kilchberger Schwinget vom Sonntag.

Adrian Käser zu den Berner Schwingern

0:24 min, vom 4.9.2014

Die Berner Schwinger haben am Sonntag klar die Favoriten-Rolle inne. «Wenn es normal läuft, wird mindestens ein Berner im Schlussgang sein», erklärt Adrian Käser. Überraschungen seien aber immer möglich: «Es muss zuerst geschwungen werden.»

Als aussichtsreichste Herausforderer der Berner erwähnt Käser den Aargauer Mario Thürig (gewann 2014 auf der Schwägalp), den Oberaargauer Christoph Bieri (siegte auf dem Weissenstein) und den Unspunnen-Sieger von 2011, Daniel Bösch. Da es in Kilchberg keine Kränze zu gewinnen gibt, zählt nur der Sieg. «Die Schwinger der verschiedenen Teilverbände werden sicher versuchen, als Team ein gutes Resultat zu erzielen. Es wird aber in erster Linie jeder auf sich selber schauen.»

Adrian Käser zu den Chancen von Stucki Christian

0:10 min, vom 4.9.2014

Titelverteidiger Stucki - oder König Sempach?

Viel traut Käser Titelverteidiger Christian Stucki zu. «Er hat keinen Druck und kann die Sache relativ locker angehen.» Ihn bringe zudem so schnell nichts aus der Ruhe.

Für den Schlussgang wagt Käser nur auf Nachfrage eine Prognose. «Ich tippe auf Matthias Sempach.» Der amtierende Schwingerkönig habe heuer viele Eidgenossen bezwungen und wisse vom Kilchberger Schwinget 2008 bereits, wie sich ein Schlussgang anfühle. «Es kommt aber immer auch auf die Tagesform an. Ein guter Start kann jeden beflügeln.»

Hohes Lernpotenzial für die Jungen

Einen schweren Stand haben die Nachwuchs-Schwinger in Kilchberg. «Alle Jungen, die am Start sind, sind noch keine Eidgenossen. Sie werden daher ganz sicher hartes Brot zu essen haben.» So gehe es vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln.

Adrian Käser über die Nachwuchs-Schwinger

0:14 min, vom 4.9.2014

Käser weiss selber gut, wie sich ein Triumph für einen Neuling anfühlt: Beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 1989 bezwang er den haushohen Favoriten Eugen Hasler und wurde im Alter von 18 Jahren jüngster Schwingerkönig aller Zeiten.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 04.08.2014, 22:20 Uhr