Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schwingen Benno Studer stirbt bei Amoklauf von Menznau

Unter den Todesopfern des Amoklaufs in Menznau befindet sich auch der Luzerner Spitzenschwinger Benno Studer aus Schüpfheim im Entlebuch.

Benno Studer bei seinem Sieg auf dem Brünig.
Legende: Benno Studer bei seinem Sieg auf dem Brünig. Keystone

Benno Studer hatte erstmals 2007 in den Sägemehlringen für Aufsehen gesorgt, als er das Bergkranzfest auf dem Brünig und das Luzerner Kantonale in seiner engsten Heimat in Wolhusen gewann.

2010 liess er sich in Frauenfeld erstmals als eidgenössischer Kranzschwinger ehren. 2011 erreichte er mit dem Sieg am Innerschweizer Teilverbandsfest seinen grössten Erfolg.
Nach einer in der letzten Saison erlittenen Knieverletztung wollte Studer im April dieses Jahres sein Comeback geben.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von muster , m....
    sehr tragisch
  • Kommentar von alisbossart , knutwil
    ja das ist sehr tragisch eine mutter von 2 kindern wurde auch erschossen es ist schlimm was hier passiert sowas sollte einfach nicht geschehen man findet keine worte und fragt sich warum passiert das .
  • Kommentar von Manu Kaufmann , Luzern
    schad om ehn s esch eifach nor tragisch allerdengs was ech au heftig fende esch d tatsach das sech schinbar alles nor no om ehn dreit s esch au e frau gstorbe aber das esch jo leider schinbar för d medie usw näbesächlech..