Zum Inhalt springen

Erneute Fuss-OP Rückschlag für Matthias Glarner

Matthias Glarner leidet immer noch unter den Folgen seines Gondel-Sturzes. Eine erneute Operation fand am Dienstag statt.

Legende: Video Rückschlag für Glarner abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.08.2018.

14 Monate nach seinem folgenschweren Sturz von der Gondel hat Schwingerkönig Matthias Glarner einen Rückschlag im Genesungsprozess erlitten. Der Meiringer liess den linken Fuss erneut operieren.

Zuversicht auf schmerzfreie Vorbereitung

Schon bald nach einem recht verheissungsvollen Comeback Ende Mai machten sich bei Matthias Glarner wieder Schmerzen im stark lädierten Fuss bemerkbar. In der Folge entschied sich der Berner Oberländer, das Ganze noch einmal medizinisch abklären zu lassen.

Ich bin mit dem Verlauf der Operation sehr zufrieden. Und ich bin sicher, dass es der richtige Entscheid war.

Nach Rücksprache mit den Ärzten und dem Umfeld hat sich der 32-Jährige für einen neuerlichen operativen Eingriff entschieden. Die Operation in einer Klinik in Basel hat am Dienstag dieser Woche stattgefunden.

«Ich bin mit dem Verlauf der Operation sehr zufrieden. Und ich bin sicher, dass es der richtige Entscheid war», sagt Glarner. Er sei zuversichtlich, die nächste Kranzfestsaison, an deren Ende das Eidgenössische Fest in Zug steht, schmerzfrei vorbereiten zu können.