Zum Inhalt springen

Header

Video
Mollis ist Gastgeber des ESAF 2025
Aus sportheute vom 06.03.2021.
abspielen
Inhalt

Gegen St. Gallen durchgesetzt «Eidgenössisches» 2025 in Glarus

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2025 wird in Mollis im Kanton Glarus ausgetragen. Die Glarner setzten sich gegen St. Gallen durch.

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2025 findet in Mollis und damit erstmals im Kanton Glarus statt. Dies entschied der Eidgenössische Schwingverband an seiner virtuellen Delegiertenversammlung am Samstag.

St. Gallen hat klar das Nachsehen

Die Kandidatur aus dem Glarnerland setzte sich eher überraschend gegen diejenige der Stadt St. Gallen durch, wo letztmals 1980 das Eidgenössische stattgefunden hatte. Doch die schriftliche Abstimmung zugunsten von Mollis fiel deutlich aus: 242 und damit 93 Prozent der Stimmberechtigten sprachen sich für das 3000-Seelen-Dorf aus.

In Mollis findet das Fest auf dem lokalen Flugplatz statt. Ende August 2025 werden weit über 50'000 Zuschauer im grössten temporären Stadion der Welt erwartet. Das Budget dürfte rund 35 Millionen Franken betragen.

Video
OK-Präsident Jakob Kamm: «Die Einbettung in die Bergwelt ist der grösste Trumpf»
Aus Sport-Clip vom 06.03.2021.
abspielen

Das alle 3 Jahre stattfindende ESAF wird turnusgemäss jedem der fünf Teilverbände zugesprochen. Das nächste ESAF geht 2022 in Pratteln über die Bühne. 2019 in Zug siegte Christian Stucki.

Die Eidgenössischen Schwing- und Älplerfeste seit 1980

JahrOrtSchwingerkönig
1980
St. Gallen
Ernst Schläpfer (Herisau)
1983LangenthalErnst Schläpfer (Herisau)
1986SittenHeinrich Knüsel (Abtwil)
1989StansAdrian Käser (Alchenstorf)
1992OltenSilvio Rüfenacht (Hasle-Rüegsau)
1995ChurThomas Sutter (Appenzell)
1998BernJörg Abderhalden (Alt St. Johann)
2001
NyonArnold Forrer (Stein i.T)
2004LuzernJörg Abderhalden (Nesslau)
2007AarauJörg Abderhalden (Nesslau)
2010FrauenfeldKilian Wenger (Horboden)
2013BurgdorfMatthias Sempach (Alchenstorf)
2016Estavayer-le-LacMatthias Glarner (Meiringen)
2019ZugChristian Stucki (Lyss)
2022Pratteln
2025Mollis
Video
Aus dem Archiv: Stucki ist Schwingerkönig
Aus sportpanorama vom 25.08.2019.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 6.3.2021, 14:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    Für die gewöhnlichen Leute spielt es sowieso keine Rolle, wo das ESAF stattfindet. Die Tickets werden ja nur unter den Schwingverbänden bzw. Schwingclubs verteilt/verkauft. Aussenstehende sind nicht willkommen und müssen sich mit den Fernsehübertragungen zufrieden geben. Tagsüber steht dann auch der Sport im Vordergrund, nicht die landschaftliche Umgebung, und in der Nacht sind alle Katzen grau, egal wo.
    1. Antwort von Samuel Schuler  (CHURTZLAETZ)
      Also es sitzen dort definitiv nicht nur Fachleute. Obwohl die Billettes zwar unter den Verbänden aufgeteilt werden - dort gibt es Leute, das glaubt man nicht. Die verstehen nichts vom Schwingen, das sind einfach Leute, die von irgend jemandem ein Billett bekommen habe, selber aber vom Sport keine Ahnung haben. Wenn sie an ein ESAF wollen, sollten Sie vorher ein paar kleine Rangfeste besuchen und nicht nur dann kommen, wenn es ein riesen Fest wird. Am ESAF haben Sie sonst auch nichts verloren.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Tip top und, sehr guter Entscheid, St. Gallen hat ja schon die Olma mit der Bratwurst und Mollis kann jetzt die Glarner Kalberwurst mit Kartoffel stock servieren!
  • Kommentar von Yves Burkhardt  (YB)
    Doch gut, dass es Flugplätze gibt, oder? Erinnert sich die Gesellschaft auch später noch daran?