Gisler gewinnt Innerschweizerisches

Bruno Gisler heisst der Sieger des hochklassig besetzten Innerschweizerischen Schwingfests in Emmen. Der Nordwestschweizer setzte sich im Schlussgang gegen Martin Koch durch.

Video «Innerschweizerisches Fest in Emmen» abspielen

Innerschweizerisches Fest in Emmen

4:11 min, vom 7.7.2013

Gisler gewann 4 von 5 Gängen, einzig im 2. Umgang gegen Andreas Ulrich stellte er. Im Schlussgang warf er Martin Koch dann nach rund 4 Minuten mit einem lupenreinen Hüfter auf den Rücken.

«Grösster Erfolg meiner Karriere»

Für Gisler ist es der 2. Kranzfestsieg in diesem Jahr nach dem Triumph am Solothurner Kantonalfest. «Ich wusste, dass ich gut drauf bin. Aber ich hätte nie gedacht, dass ich dieses Fest gewinnen kann», so der 29-jährige Landwirt mit Tränen in den Augen. «Das ist der grösste Erfolg meiner Karriere.»

Stucki vergibt gute Ausgangslage

Die eingeladenen Berner gingen leer aus. Christian Stucki lag allerdings lange auf Siegkurs. Er gewann die ersten 4 Gänge und bodigte u.a. die Top-Schwinger Philipp Laimbacher und Christian Schuler. Im 5. Durchgang liess sich Stucki dann mit einem Gestellten gegen Philipp Schuler ausbremsen und musste sich am Ende mit Rang 2 begnügen.

Wenger mit zwei Gestellten

Schwingerkönig Kilian Wenger startete mit einem Gestellten gegen Adi Laimbacher in den Tag, legte dann aber eine Aufholjagd mit 3 Siegen hin. Gegen Franz Föhn liess sich der 23-Jährige dann aber wieder einen Gestellten notieren, so dass er seine Hoffnungen auf den Schlussgang begraben musste.

Laimbacher und Grab verletzt

Schlechte Nachrichten gibt es aus dem Lager der Innerschweizer: Deren Top-Schwinger Philipp Laimbacher (rechte Schulter) und Martin Grab (linkes Knie) zogen sich Verletzungen zu. Wie schwer die Blessuren der beiden Eidgenossen sind, muss sich in den nächsten Tagen zeigen.

6. Titel für Forrer

Seinen bereits 6. Festsieg des Jahres feierte Arnold Forrer beim Appenzeller Kantonalschwingfest in Waldstatt. Der Schwingerkönig von 2001 bodigte im Schlussgang Markus Schläpfer nach nur 45 Sekunden und unterstrich einmal mehr seine gute Form.

Video «Appenzeller Kantonalfest in Waldstatt» abspielen

Appenzeller Kantonalfest in Waldstatt

1:29 min, vom 7.7.2013