Zum Inhalt springen

Schwingen Marcel Mathis kommt zu einem Blitzsieg

Marcel Mathis ist am 111. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest zum durchschlagenden Erfolg gekommen. Für seinen Sieg im Schlussgang benötigte er gerade einmal 4 Sekunden.

Legende: Video Mathis feiert Blitzsieg in Alpnach abspielen. Laufzeit 3:36 Minuten.
Aus sportpanorama vom 02.07.2017.

Mit einem makellosen Notenblatt und dem Gesamttotal von 59,50 Punkten war Marcel Mathis der Überflieger des Innerschweizer Fests in Alpnach OW. Der Landwirt aus dem Nachbarkanton Nidwalden feierte seinen 1. Triumph seit 2012.

Im Schlussgang machte er mit Andreas Ulrich (Gersau) kurzen Prozess. Schon nach 4 Sekunden drückte der 29-Jährige mit dem ersten Zug den Schwyzer zu Boden – das Publikum vermochte der Rekord-Entscheidung kaum zu folgen.

Stucki mit einem Steigerungslauf

Mathis blieb bis zum Schluss ohne Niederlage. In den Gängen 3 bis 6 durfte er sich jeweils die Maximalnote (10,00) notieren lassen.

Andreas Ulrich fiel nach seiner Niederlage im Finale, der ersten des Tages, auf den 5. Rang zurück. Gast Christian Stucki belegte den 2. Platz. Das Berner Schwergewicht stellte im 1. Gang gegen Sven Schurtenberger und legte dann einen Steigerungslauf mit 5 Siegen hin.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sibylle Keller-Meier (Sibylle Keller-Meier)
    Übrigens Sämi Giger hat das Appenzeller Kantonale gewonnen, wäre auch erwähnenswert. Und im Sportpanorama wurde es in einem Satz erwähnt fast schon zum überhören. Für Ostschweizer Jungschwinger Enttäuschend zum lesen. Aber wir sind eben keine Berner.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Niklaus Vogler (Niklaus Vogler)
    Ich danke Ihnen für den Bericht vom Innerschweiz. Schwing- und Älplerfest. Dieser Bericht drückt die Entäuschung des Kommentators aus das Christian Stucki nicht gewonnen hat. Er hat halt die Punktzahl nicht erreicht für den Schlussgang. Dies haben Berner oder Ostschweizer an ihren Verbandsfesten mit Einteilung auch schon so gemacht. Ich vermisse immer und immer wieder die Fairness in Ihren Berichten. Das sind keine Zufälle sondern hat viel mehr System und Methode.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen