Zum Inhalt springen

Triumph auf dem Weissenstein Giger mit Blitzsieg im Schlussgang gegen Bless

Samuel Giger gewinnt das 4. Bergkranzfest der Saison auf dem Weissenstein. Er schlägt im Schlussgang Michael Bless.

Legende: Video Giger triumphiert, Gisler tritt ab abspielen. Laufzeit 03:11 Minuten.
Aus sportaktuell vom 21.07.2018.

Samuel Giger hat auf Solothurns Hausberg seine Muskeln spielen lassen. Der 20-jährige Thurgauer, der nach einer Schnittverletzung an der Hand sein Comeback nach 5-wöchiger Wettkampfpause gab, feierte auf dem Weissenstein in 6 Duellen 6 Siege.

Alles ist perfekt aufgegangen.
Autor: Samuel Giger

Im Schlussgang brauchte Giger weniger als 25 Sekunden für den Sieg. Gleich mit dem ersten Zug (Kurz) legte er den Appenzeller Michael Bless ins Sägemehl und machte wenige Sekunden später im Nachdrücken den erstmaligen Triumph auf dem Weissenstein perfekt.

Legende: Video Giger legt Bless nach wenigen Sekunden in Sägemehl abspielen. Laufzeit 01:42 Minuten.
Aus sportlive vom 21.07.2018.

Gigers unglaubliche Serie

«Ich habe heute einen optimalen Tag erwischt. Alles ist perfekt aufgegangen», freute sich Giger. Seine Saisonbilanz ist unglaublich: Der Zimmermann startete an 4 Kranzfesten (Thurgauer, Zürcher, St. Galler Kantonales, Weissenstein) und heimste dabei 4 Siege ein. Auf dem Weissenstein triumphierte er zum zweiten Mal an einem Bergfest nach der Schwägalp 2016.

Legende: Video Giger: «Bin mehr als zufrieden» abspielen. Laufzeit 01:10 Minuten.
Aus sportlive vom 21.07.2018.

Gislers emotionaler Abschied

Auf dem Weissenstein beendete mit Bruno Gisler ein Grosser seiner Zunft seine Karriere. Der 35-Jährige, der das Weissenstein-Schwinget zweimal gewonnen hatte, verpasste es mit einem Gestellten zum Abschluss gegen Beni Notz, seinem beeindruckenden Palmarès den 128. Kranz hinzuzufügen.

Einige weitere Mitfavoriten reisten ebenfalls ohne Kranz ab – unter ihnen der Thurgauer Domenic Schneider, der Freiburger Benjamin Gapany, jüngst überzeugender Sieger des Freiburger Kantonalfests in Riaz, und der nominell stärkste Nordwestschweizer Nick Alpiger.

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport, 21.7.2018, 08:35 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.