Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Können die Innerschweizer Orlik trotzen? abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.07.2019.
Inhalt

Vor dem ISAF in Flüelen Der Moment, der über Jäger und Gejagte entscheidet

Im Schwingen treten gleich im 1. Gang die Besten gegeneinander an. Auch am ISAF in Flüelen ist dies nicht anders.

Zwischen halb neun und neun Uhr, irgendwann in dieser halben Stunde wird es soweit sein. Dann kommt der Moment, der sich ein bisschen anfühlen wird, als würde die Zeit über der Allmend von Flüelen den Atem anhalten.

Wie Federer - Nadal in der 1. Runde

Es ist einer dieser einzigartigen Bestandteile des Schwingsports, dass gleich zu Beginn des Wettkampfes die Besten gegen die Besten antreten. Wie wenn an einer Fussball-WM am 1. Spieltag Deutschland und Brasilien aufeinander losgelassen würden. Oder in Wimbledon Roger Federer und Rafael Nadal.

Live-Hinweis

Das Innerschweizer Schwingfest in Flüelen können Sie am Sonntag live ab 07:20 Uhr auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen.

Was im Tennissport natürlich nicht funktionieren würde, weil man dort nach einer Niederlage ausscheidet. Anders als auf dem Schwingplatz, wo alle guten Athleten 6 Kämpfe haben und am Ende das Punktetotal zählt.

Jäger oder Gejagter?

Aber weil im ersten dieser 6 Kämpfe alle Bösen gleich gegen einen anderen Bösen antreten müssen, ergibt sich unweigerlich ab der ersten Wettkampfstunde eine Dramaturgie. Die einen gewinnen in diesem kapitalen 1. Gang und sind ab sofort die Gejagten. Andere gewinnen nicht und sind für den Rest des Wettkampfs die Jäger.

Einen besseren Beginn eines Spannungsbogens kann ich mir nicht vorstellen. Gäbe es dieses Wettkampfformat nicht, man müsste es erfinden.

Die aktuelle Saison hat bisher 2 Dominatoren hervorgebracht:

  • Armon Orlik, der jeden seiner 5 bestrittenen Wettkämpfe als Sieger beendet hat.
  • Und Pirmin Reichmuth, der an den Kranzfesten, die er bestritten hat, einmal 2. und sonst jedes Mal 1. war.
Legende: Video Der 5. Streich: Orlik triumphiert in Hallau abspielen. Laufzeit 03:18 Minuten.
Aus sportaktuell vom 30.06.2019.

Duell der Dominatoren gleich zu Beginn

Und was macht jetzt also Thedy Waser, der technische Leiter des Innerschweizer Schwingerverbandes, der für die Einteilung des 1. Ganges verantwortlich ist? Er lässt die beiden gegeneinander antreten. So wird es also gegen Ende des 1. Ganges zum Duell Orlik gegen Reichmuth kommen.

Spitzenpaarungen Innerschweizer

Schurtenberger Sven- Leuppi Samir
Schuler Christian- Suppiger René
von Ah Benji
- Erb Roger
Imhof Andi- Alpiger Nick
Müllestein Mike
- Piemontesi
Pascal
Ulrich Andreas- Gloggner Philipp
Reichmuth Pirmin
- Orlik Armon
Wicki Joel- von Weissenfluh Kilian

Für beide ist es bereits das drittletzte Kranzfest vor dem Eidgenössischen. Für beide ist es der ultimative Härtetest. Für beide ist es ein Kampf, auf den sie sich mit maximaler Intensität vorbereitet haben. Ein Kampf, der sicher für das Innerschweizerische Teilverbandsfest und vielleicht auch darüber hinaus gewisse Weichen stellt.

Pirmin Reichmuth und Armon Orlik werden sich am Sonntagmorgen gegenüberstehen. Sekunden, bevor sie ihre ganze Kraft und Technik in diesen grossen Kampf werfen, werden sich die beiden auf dem Sägemehl die Hand reichen, und in der Arena von Flüelen wird es ehrfürchtig still werden. Das ist er: der Moment.

Das SRF-Programm zur Schwingsaison 2019

Sonntag, 4. August 2019Nordwestschweizerisches Schwingfest, Wittnau

Kommentar: Stefan Hofmänner und Matthias Sempach
Sonntag, 11. August 2019Bernisch Kantonales Schwingfest, Münsingen

Kommentar: Marcel Melcher und Adrian Käser
Sonntag, 11. August 2019Schwägalp-Schwinget (Bergkranzfest)

Kommentar: Stefan Hofmänner und Jörg Abderhalden

Moderation: Sascha Ruefer
Samstag/Sonntag, 24./25. August 2019Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest, Zug

Kommentar: Stefan Hofmänner und Adrian Käser

Moderation: Sascha Ruefer

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.06.2019, 07:55 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.