Zum Inhalt springen

Header

Audio
Eidgenössisches als Ziel eines jeden Schwingers (Radio SRF 1, Morgengespräch, 28.4.2022, 06:15 Uhr)
Aus Mehr Sport vom 28.04.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 3 Sekunden.
Inhalt

Vor der Schwing-Saison 2022 Startschuss mit dem Brünig als «Voreidgenössischem»

Am Wochenende beginnt die Kranzfestsaison. Der Höhepunkt steigt Ende August mit dem ESAF in Pratteln.

In Baar und Müllheim stehen am Sonntag mit dem Zuger sowie dem Thurgauer Kantonalfest die ersten grossen Feste der Schwing-Saison 2022 an. Diese ist unter anderem gespickt mit 5 Teilverbandsfesten sowie 6 Bergkranzfesten – und kennt einen klaren Höhepunkt: Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2022 in Pratteln Ende August.

Bis Mitte Juni werden eine Reihe von Kantonalfesten und Berner Gauverbandsfesten abgehalten. An diesen Anlässen bleiben die Schwinger der 5 Teilverbände des ESV weitgehend unter sich.

Die Daten der wichtigsten Feste 2022

Eidgenössisches Schwingfest 27./28. August in Pratteln BL
Teilverbandsfeste 26. Juni: Nordostschweizer Fest in Balterswil TG & Südwestschweizer Fest in Visp VS. 3. Juli: Innerschweizer Fest in Ennetbürgen NW. 17. Juli: Berner Kantonalfest in Thun. 7. August: Nordwestschweizer Fest in Brugg AG
Bergkranzfeste 12. Juni: Stoos. 19. Juni: Schwarzsee. 10. Juli: Rigi. Samstag, 23. Juli: Weissenstein. 31. Juli: Brünig. 14. August: Schwägalp

Aber danach geht es los mit Bergkranzfesten und Teilverbandsfesten. An diesen Anlässen wird man die Form der Spitzenschwinger wesentlich besser beurteilen können, denn sie treten jetzt gegen die Besten anderer Teilverbände an. So werden Innerschweizer, Berner und Nordwestschweizer je eine kräftige Delegation ans erste Bergkranzfest, den Stoos-Schwinget vom 12. Juni, entsenden.

Brünig-Schwinget als Standortbestimmung

Nur an einem Bergfest werden sich die Eliten der drei grossen Verbände Innerschweiz, Bern und Nordostschweiz mit je einer breiten Phalanx bekämpfen: am Brünig-Schwinget vom 31. Juli. Da diese drei Verbände das Gros der Favoriten am Eidgenössischen stellen werden, kann man den Brünig-Schwinget drei Wochen vor Pratteln als voreidgenössisches Fest bezeichnen.

Der Brünig-Schwinget, dieses Jahr wieder mit Zuschauern.
Legende: Wichtigster Anlass vor dem ESAF Der Brünig-Schwinget, dieses Jahr wieder mit Zuschauern. Keystone/Alexandra Wey (Archiv)

An den weiteren vier Bergfesten mit Ausnahme der Schwägalp werden jeweils Aktive aus zwei der drei grossen Verbände zusammengreifen: Innerschweizer und Berner am Schwarzsee, Innerschweizer und Nordostschweizer am Rigi-Schwinget, Nordostschweizer und Berner auf dem Weissenstein.

2 bis 3 Kränze brauchts fürs ESAF

Eine Teilnahme am ESAF ist für viele der rund 2500 bis 3000 lizenzierten Schwinger in der Schweiz ein Traum, werden doch nur knapp 300 am Saisonhöhepunkt dabei sein. Die Konkurrenz ist also gross. Umso wichtiger ist ein guter Start in die Kranzfestsaison. Je nach Teilverband muss ein Schwinger 2 bis 3 Kränze holen, um sich für eine ESAF-Nomination zu empfehlen.

Radio SRF 1, Morgengespräch, 28.4.2022, 06:15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
    Nach der Agenda vom ESV finden die Teilverbandsschwingfeste der Nordostschweizer und der Südwestschweizer am 26. Juni und nicht am 6. Juni statt. Und es sind insgesamt 5 Teilverbandsfeste, nicht 4. Alle fünf Teilverbände haben ein nämlich Fest, auch wenn jene der Nordostschweiz und der Südwestschweiz dieses Jahr gleichzeitig stattfinden.
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      Guten Tag @Daniel Hüppin. Vielen Dank für Ihre Hinweise, wir haben die Fehler korrigiert. Sportliche Grüsse SRF Sport