Wenger gewinnt Schwarzsee-Schwinget

Kilian Wenger hat sich den Sieg beim Schwarzsee Schwinget geholt. Der Schwingerkönig setzte sich im Schlussgang gegen Überraschungsmann Simon Jampen durch.

Video «Schwingen: Bergkranzfest in Schwarzsee («sportpanorama»)» abspielen

Schwingen: Bergkranzfest in Schwarzsee («sportpanorama»)

3:48 min, vom 23.6.2013

Für den 23-jährigen Wenger war es nach dem Berner Oberländischen in Gstaad der 2. Kranzfestsieg in der laufenden Saison und der 1. Sieg an einem Bergkranzfest überhaupt.

«Am Schwarzsee meine erstes Bergkranzfest gewinnen zu dürfen, ist etwas sehr Spezielles», freute sich Wenger nach dem Sieg.

Steigerungslauf von Wenger

Der Schwingerkönig von 2010 konnte sich nach mässigem Start immer mehr steigern. Im 4. Gang hatte er sich gegen den Eidgenossen Michi Bless durchgesetzt, im 5. Gang legte er den in Führung liegenden Willy Graber auf den Rücken.

Jampen schlägt Sempach sensationell

Im Schlussgang traf er auf den überraschenden Berner Mittelländer Simon Jampen. Der 23-Jährige hatte den 5. Gang gegen Topfavorit Matthias Sempach sensationell gewonnen und qualifizierte sich zum 1. Mal überhaupt für den Schlussgang an einem Kranzfest. Der Schlussgang war dann aber eine klare Angelegenheit zugunsten Wengers: Nach nur 1:45 Minuten drückte er seinen Kontrahenten ins Sägemehl.

Nordostschweizer dezimiert

In Schwarzsee mussten vor allem die Nordostschweizer gewichtige Absenzen verkraften. Schwingerkönig Arnold Forrer fehlte wegen einer Rippenverletzung, Unspunnen-Sieger Daniel Bösch verzichtete ebenfalls angeschlagen auf eine Teilnahme.