Zum Inhalt springen

Header

Video
America's Cup wird zur Beute von Team New Zealand
Aus Sport-Clip vom 17.03.2021.
abspielen
Inhalt

7:3-Erfolg gegen Luna Rossa Team New Zealand triumphiert beim America's Cup

Der Titelverteidiger aus Neuseeland hat den 1. «Matchball» genutzt und gewinnt in Auckland zum 4. Mal den America's Cup.

Das Team New Zealand hat vor Auckland zum 4. Mal den America's Cup gewonnen. Der favorisierte Titelverteidiger mit Steuermann Peter Burling nutzte im heimischen Gewässer seinen 1. «Matchball» zum 7:3-Erfolg gegen Herausforderer Luna Rossa aus Italien.

Das Team New Zealand hatte erstmals 1995 triumphiert, es folgten Siege in den Jahren 2000 und bei der vergangenen Austragung 2017. Es war die insgesamt 36. Austragung um die älteste Segel-Trophäe der Welt seit dem Debüt 1851.

Fans feiern in Auckland den Sieg ihrer «Kiwis».
Legende: Ein Bild wie aus einer anderen Zeit Fans feiern in Auckland den Sieg ihrer «Kiwis». Neuseeland hat die Corona-Pandemie mit am besten im Griff. imago images

Aufholjagd nach Fehlstart

«Es ist absolut unwirklich, es bedeutet für uns als Team die Welt», sagte Burling, der sich nach anfänglich hartem Kampf und einem 2:3-Rückstand gegen die Luna Rossa und deren Steuermann Jimmy Spithill am Ende doch deutlich durchsetzte.

Der Australier Spithill verpasste damit eine ähnliche Sensation wie 2013, als er das US-Team Oracle bei der legendären Aufholjagd vor San Francisco nach einem 1:8-Rückstand noch zum 9:8-Sieg über die «Kiwis» geführt hatte.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Maligan Jury  (jury maligan)
    SRF hört doch endlich auf mit diesem blöden "aus rechtlichen Gründen kann das Video in Ihrem Land nicht gesehen werden" . Jeder Banause kann heute über eine VPN Kanal genau dieses nämlich tun. Nur etwas umständlicher. Na wie wärs?
    1. Antwort von dan beyeler  (khun_dan)
      soviele "daumen hoch" wie möglich! danke jm
  • Kommentar von Roger Strebel  (QuantumRog!)
    Es gibt keinen Zweiten! Team NZL war näher an der Perfektion. Es bleibt zu hoffen, dass diese Bootsklasse auch in einer weiteren Austragung zu bestaunen sein wird.
  • Kommentar von Marcel Albertin  (malbertin)
    Toll gemacht, Gratulation!