Zum Inhalt springen
Inhalt

Freiburger Ski-Freestylerin Gremaud holt an den X-Games Gold im Big Air

Die Ski-Freestylerin aus Freiburg übertrumpft in Aspen die Konkurrenz und triumphiert.

Legende: Video Mathilde Gremaud triumphiert in Aspen abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.01.2019.

Die Schweizerinnen bereiten an den X-Games weiterhin Freude. Einen Tag nach Sarah Hoefflins Silbermedaille im Slopestyle der Ski-Freestylerinnen doppelte Mathilde Gremaud nach: Die Freiburgerin eroberte im Big-Air-Event Gold.

Legende: Video Diese Sprünge bescheren Gremaud den X-Games-Sieg abspielen. Laufzeit 00:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.01.2019.

Für zwei stylische Runs (47 und 36 Punkte), erhielt Gremaud 83 Punkte. Vor allem der 47-Punkte-Jump, ein rückwärts angefahrener Double Cork, brachte das Publikum zum Toben. Die 18-Jährige setzte sich vor der Norwegerin Johanne Killi (80) und Slopestyle-Siegerin Kelly Sildaru aus Estland durch (79).

Der Genferin Sarah Hoefflin fehlten als Fünfte 7 Punkte aufs Podest. Direkt hinter ihr klassierte sich Giulia Tanno (71).

Schon in Hafjell die Beste

Für Gremaud ist der Triumph an der wichtigsten und grössten Extremsport-Veranstaltung der Welt kein gänzlich neues Gefühl. 2017 gewann sie den Big Air in Hafjell. Nach einem Kreuzbandriss im selben Jahr wurde sie rechtzeitig zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang fit. Und holte prompt Silber im Slopestyle – hinter Sarah Hoefflin.